Robert Denhof – Biografie

Robert Denhof

Robert Denhof geboren am 07.06.1945 in Aksu (Kasachstan)

1959-64 Musikschule in St. Pawlodar;
1965-70 Bajan und Dirigieren an der Berufshochschule in St. Pawlodar;
1971-75 Gesang, Klavier und Dirigieren am Staatsinstitut in Swerdlowsk;
1978-79 Studium der Komposition und Musiktheorie bei Valentin Utkin an der Lettischen Akademie für
Musik in Riga;
1980-81 Komposition und Musiktheorie am Musikpädagogischen Staatsinstitut in Rostow;
1982-86 Komposition und musiktheoretische Disziplin am Staatskonservatorium in Alma-Ata

Lebt als freischaffender Komponist in Ibbenbüren-Laggenbeck; schreibt Symphonien, Werke für Soloinstrumente, Chorwerke, Werke für Klavier und Akkordeon.

Uraufführungen in Deutschland, Russland, Kanada, USA, China, Großbritannien und Ungarn.

Robert Denhof ist ein Komponist, der unbeirrt seinen Weg geht, immun gegen kurzlebigen “Modernismen”. Seine Werke sind von individuellem, persönlichen  Stil geprägt und mit solidem kompositorischen Können geschaffen.


Prof. Peter Florian